Entertainment

Angeblicher Tweet von Lauterbach zu Demos gegen Russland ist gefälscht


Will Karl Lauterbach die Masken- und Abstandspflicht bei Demonstrationen gegen Russland und Putin aufheben?

Zumindest besagt das ein angeblicher Tweet des deutschen Gesundheitsministers. Hier ist zu lesen, dass dies aus Solidaritätsgründen vorgesehen wäre. Auch Impfgegner sollen dieses „Privileg“ genießen dürfen.

Der Screenshot wird in sozialen Medien derzeit massiv geteilt, wie beispielsweise eine Suche auf Facebook zeigt.

Screenshot Facebook mit angeblichem Tweet Lauterbachs
Screenshot Facebook mit angeblichem Tweet Lauterbachs

„Es ist ein Akt der politischen Solidarität, die Masken- und Abstandspflicht bei Demonstrationen gegen Russland und Putin aufzuheben. Auch Impfgegner dürfen ausnahmsweise dieses Privileg genießen, wenn sie sich für die richtige Seite beim Ukrainekonflikt entscheiden“

Die Formulierung ist derart überspitzt, dass man hier beim Lesen bereits misstrauisch werden sollte. Mit ziemlicher Sicherheit würde ein Gesundheitsminister Ausnahmen von Masken- und Abstandspflicht nicht als „Privileg“ bezeichnen.

Achtung, Satire!

Der Screenshot des angeblichen Tweets wird auf einigen Seiten auch direkt mit der Auflösung geteilt. Nämlich, dass es sich hierbei um Satire handelt.

Screenshot mit Vermerk "Satire"
Screenshot mit Vermerk „Satire“

Ist dieser Vermerk nicht enthalten, können aufmerksame Nutzer jedoch feststellen, dass die Schriftart eine andere ist, als sie auf Twitter verwendet wird. Es handelt sich um eine Fälschung.

Fazit

Der Screenshot mit dem angeblichen Tweet von Karl Lauterbach ist eine Fälschung.

Diese Aussage hat er nicht getätigt und schon gar nicht auf Twitter veröffentlicht.
Vorgaben zu Masken- und Abstandspflicht sind bei Demonstrationen gegen Russland und Putin nicht aufgehoben worden.


Das könnte dich auch interessieren: Fälschung: Selenskyj zeigt Fußballtrikot mit Hakenkreuz


Unterstützen

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.




Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close